Personelle Entscheide der Grünen Kantonsratsfraktion

Di 21.01.20

Medienmitteilung der Grünen Kanton Zürich
zu den personellen Entscheiden der Kantonsratsfraktion


Die Fraktion der GRÜNEN hat für die Wahl der 2. Vizepräsidentin des Kantonsrates Esther Guyer nominiert. Thomas Forrer wird neuer Fraktionspräsident und für diverse Kommissionen wurden Nominationen vorgenommen.


Die Kantonsratsfraktion der GRÜNEN hat an ihrer Sitzung vom 20. Januar 2020 diverse personelle Entscheidungen gefällt. Esther Guyer wurde als Kandidatin für das Amt der 2. Vizepräsidentin nominiert. Mit der langjährigen Fraktionspräsidentin und sehr erfahrenen Kantonsrätin verfügen die GRÜNEN über eine bestens ausgewiesene Kandidatin, die für dieses Amt hervorragend geeignet ist. Die Wahl erfolgt am 4. Mai 2020 durch den Kantonsrat.

Als Nachfolger von Esther Guyer als Fraktionsoberhaupt wurde der 48-jährige Thomas Forrer aus Erlenbach gewählt. Der bisherige Fraktionsvizepräsident gehört dem Rat seit Oktober 2016 an und hat sich als Umwelt- und Verkehrsexperte einen Namen gemacht.
Mit der Wahl von Bildungsfachfrau Karin Fehr (Uster) zur Vizepräsidentin wurde das Fraktionspräsidium wieder komplettiert und besteht ab dem 4. Mai 2020 aus dem Präsidenten Thomas Forrer und den Vizepräsidiumsmitgliedern Beat Bloch und Karin Fehr. Die Nominationen für das Kantonsratsvizepräsidium und für das Fraktionspräsidium erfolgten alle einstimmig.

Aufgrund zweier Rücktritte (Röbi Brunner und Kathy Steiner) und der Neubesetzung des Fraktionspräsidiums wurden auch Nominationen für diverse Kommissionen vorgenommen: Die Stadtzürcherin Selma L'Orange Seigo wird für die FIKO vorgeschlagen, Thomas Honegger (Greifensee) für die KEVU, der Wetziker Benjamin Walder für die AWU und die neu eintretenden Nora Bussmann (Zürich) für die KSSG und Wilma Willi (Windlach) für die ABG.