«Nägel mit Köpfen im Klimaschutz» - Grüne nominieren Martin Neukom für den Regierungsrat

Do 23.08.18

Medienmitteilung der Grünen Kanton Zürich
zur Mitgliederversammlung vom 23. August 2018

An der heutigen Mitgliederversammlung nominierten die anwesenden Mitglieder Martin Neukom zum Regierungsratskandidaten für die Wahlen 2019. Beim Klimaschutz will Martin Neukom endlich Nägel mit Köpfen machen.
Des Weiteren beschlossen die Grünen Mitglieder über die Parolen für die Abstimmungen für den 23. September 2018.

Der Hitzesommer 2018 hat uns vor Augen geführt, dass der Klimawandel mit rasanten Tempo voranschreitet. Mit Martin Neukom nominierten die Grünen Mitglieder einen ausgewiesenen Experten im Bereich Klima und Energie. Martin Neukom will den Kanton Zürich endlich auf Klimakurs bringen. «Die Frage des Klimawandels ist die entscheidende Frage der heutigen Zeit.»

Nach einer engagierten Debatte zur VI «Wildhüter statt Jäger» entschieden sich die anwesenden Mitglieder mit knapper Mehrheit der Nein-Parole des Vorstandes zu folgen.

Abstimmungen vom 23. September 2018: Grüne Parolen im Überblick

Kantonale Vorlagen

  • Ja zur VI «Film- und Medienförderungsgesetz»
  • Nein zur VI «Wildhüter statt Jäger»
  • Nein zur VI «Stoppt die Limmattalbahn – ab Schlieren!»

Eidgenössische Vorlagen

  • Ja zur VI «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initiative)»
  • Ja zur VI «Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle»  
  • Ja zum Bundesbeschluss Velo