Martin Neukom in den Regierungsrat

martin_neukom_rgb_0.jpg

Zur Website von Martin Neukom

«2018 war die wärmste April-Juli-Periode, seit wir die Temperaturen in der Schweiz aufzeichnen (1864). In ganz Europa standen die Wälder wegen der grossen Trockenheit in Flammen. Im Rhein starben haufenweise Fische, weil das Wasser zu warm wurde. Allen voran litten die Bauern unter der anhaltenden Dürre.

Der Klimawandel ist leider real. Die gute Nachricht: Wir können etwas tun. Ich möchte im Regierungsrat erreichen, dass der Kanton Zürich einen Beitrag leistet zu wirkungsvollem Klimaschutz.»

Frei verwendbare Fotos von Martin Neukom