Jetzt erst recht!

So 12.04.15

Die Grünen Kanton Zürich nehmen die Ergebnisse des heutigen Wahltags mit riesiger Enttäuschung zur Kenntnis. Ganz offensichtlich sind Grüne Themen und Lösungsansätze momentan nicht gefragt. Ob dies den Kanton Zürich voranbringen wird, wird sich weisen.

Ein schwarzer Tag für den Kanton ist insbesondere das Ausscheiden des Grünen Regierungsrats Martin Graf. Seine erfolgreiche Amtsperiode und seine solide Arbeit wurde von der Stimmbevölkerung nicht honoriert. Dieses Resultat zeigt einmal mehr, dass es kleinere Parteien schwer haben, sich gegen die ideologische Macht und die Finanzkraft der grossen Parteien durchzusetzen.

Trotz äusserst engagiertem Wahlkampf und hohem Einsatz der Grünen Mitglieder wird in den nächsten Jahren eine wichtige Grüne Stimme in der Exekutive fehlen. Verstärkt wird dieser Verlust durch die Sitzverluste der Grünen Kantonsratsfraktion.

In einem schwierigen Umfeld ist es uns damit nicht gelungen, unsere Sitze im Parlament und den Wahlanteil zu halten. Dennoch besteht für die Grünen kein Grund, an der Bedeutung und Wichtigkeit ihrer Kernthemen zu zweifeln. Ganz egal, ob es um die Zersiedelung und Zubetonierung des Kantons, die dringend notwendige Energiewende, der Sanierung der Kantonsfinanzen oder um den Schutz der Privatsphäre und das Recht auf persönliche Freiheiten geht – Grüne Politik ist auch in Zukunft gefragt. Nach der Wahl ist daher vor der Wahl!