Fraktionserklärung zu den Folgen der Naturkatastrophe in Japan

Mo 14.03.11

Sie werden uns vorwerfen, Wahlkampf auf dem Buckel der Notleidenden in Japan zu machen, aber für den kleinen Zürcher Wahlkampf ist dieses Ereignis viel zu gross. Ausserdem ist unsere Haltung in der Frage der Atomkraftwerke längst bekannt.

Unser Mitgefühl gehört dem japanischen Volk, das nach Erdbeben und Tsunami nun auch eine atomare Katastrophe erleiden muss. Diese Ereignisse halten uns klar vor Augen, dass die Nutzung der Atomenergie NIE sicher ist. Es kann sich um menschliches Versagen handeln, wie vor genau 25 Jahren in Tschernobyl, oder um eine Naturkatastrophe wie jetzt in Fukushima. Tatsache ist, es gibt keine Sicherheit mit der Atomkraft.

Wir müssen aus Technologien aussteigen, von denen wir wissen, dass sie NIE versagen dürfen. Sofort!

Grüne Positionen zu Atomenergie