Bezirk Meilen

Unsere Themen finden Sie in unserer Wahlplattform.

Unsere Kandidierenden stellen sich vor.

marionnaschlatter_2017_rgb.jpg

Thomas Forrer

bisher, 47, Dr. phil. Literaturund
Kulturwissenschaftler, Erlenbach


«Der Klimawandel ist eine
der grössten Herausforderungen.
Das verlangt unser aller Handeln –
und Mut! Unsere Kinder und Enkel haben das Recht auf eine naturnahe
und sichere Zukunft.»

 

rico_croci17138_rgb.jpg

Anika Brunner

20, Fachfrau Gesundheit, Hombrechtikon


«Für eine gute, allen zugängliche
Gesundheitsversorgung, die zentrale
Staatsaufgabe bleibt. Kostenreduktion durch
Gesundheitsförderung
und eine bessere Vernetzung
aller Beteiligten.»

 

benjamin-walder12786_rgb.jpg

Jannine Van Puijenbroek

38, Primarlehrerin, Mutter, Bio-Bäuerin, Meilen


«Mit einer naturnahen Landwirtschaft können wir den Anbau unserer Lebensmittel wieder
in die eigenen Hände nehmen. Das stärkt auch unsere Böden und die
Biodiversität.

 

sian_sprenger17088_rgb.jpg

Markus Bosshard

50, Fachbereichsleiter Gesundheit, Vater von 4 Kindern, Stäfa

«Ich arbeite auf eine Zukunft hin, in der wir ohne Wachstumszwang,
Umweltverschwendung und Wegwerfmentalität glücklich sein können.»

 

andrea_hadorn17038_rgb.jpg

Susanna Abegg

53, Dozentin an der Pädagogischen
Hochschule, Herrliberg


«Mit Renaturierungen und sorgfältiger Raumplanung schützen wir die Artenvielfalt und schaffen
Erholungsräume für alle: Das packen wir heute für morgen an!»

 

martin-wunderli12834_rgb.jpg

Jörg Stüdeli

58, Leiterfunktion Pro Senectute,
3 Kinder, Küsnacht

«Mut geben statt Angst machen: Gemeinsam schaffen wir die Energiewende! Ebenso setze ich
mich für gute, bezahlbare Wohnqualität ein, auch für Familien und SeniorInnen.»

 

denis_iten17050_rgb.jpg

Edith Spörri

65, Dozentin im Gesundheitswesen,
Mutter, Grossmutter, Männedorf

«Mein Kernanliegen: Eine Neuausrichtung des Gesundheitswesens. Bessere
Bedingungen in der Krankenpflege und Anreize für günstige, alternative Heilmittel statt hochtechnisierte Medizin.»

 

anna_wunderli17070_rgb.jpg

Roland Siegenthaler

241, Illustrator für Prozesse und Wissen, 3 Kinder, Meilen


«Ich setze mich ein: Für eine Schule, welche die Kreativität der Kinder
beflügelt. Für Arbeit, die Freude macht und sich mit dem Familienleben vereinbaren lässt, auch
für Väter!»

 

katharina_schweizer16800_rgb.jpg

Katharina Schweizer-Müller

39, Primarlehrerin, Mutter von 2 Kindern, Zumikon


«Mir ist ein sorgsamer Umgang
mit der Natur und den Mitmenschen wichtig. Deshalb engagiere ich mich für eine ressourcenschonende
Lebensweise und ein vernünftiges
Konsumverhalten.»

 

simon_caluori16837_rgb.jpg

Simon Caluori

20, Hochbauzeichner EFZ,
Fussballtrainer, Hombrechtikon


«Nicht nur in der Stadt ist ein Leben ohne Auto möglich. Mit einer guten
ÖV-Infrastruktur und dem Velo erreicht man auch auf dem Land
schnell seine Arbeits und Freizeitorte.

 

christine-walter12710_rgb.jpg

Theo Weilenmann

64, Co-Gründer Veloplus,
Betriebsökonom, Stäfa


«Der Klimawandel wird unser Leben verändern. Deshalb setze ich mich
ein für eine ökologisch handelnde Wirtschaft und erneuerbare Energien,
aber auch eine sichere Velo-Infrastruktur.»

 

maria_lischer16844_rgb.jpg

Maria Lischer

52, Dipl. Ing. ETH, Bau- und Energie-Ingenieurin, Männedorf


«Mit Energieeffi zienz und der Umstellung auf erneuerbare Energieträger sichern wir die
Lebensgrundlagen auch für künftige Generationen.»