Aktuell

Fahrplanverfahren 2022/2023: Hocherfreuliche Verbesserungen

28. März 2021

ortsbus_162_bahnhofstrasse_ausschnitt_b_2021.jpg
 

Die Grünen begrüssen und unterstützen die geplante Angebotsoptimierung des Ortsbusnetzes von Kilchberg. Zum Fahrplan beantragen sie drei minime Änderungen.

 

Die geplanten Verbesserungen des ÖV-Angebots in Kilchberg ab Dezember 2022 sind markant. Der Halbstundentakt der Linien 162 und 163 verdoppelt unter anderm die Zuganschlüsse in beiden Richtungen. Dazu kommt noch die Ausweitung der Betriebszeiten werktags bis nach Mitternacht. Mit der Verlängerung der Linie 66 von Zürich-Wollishofen bis zur Endhaltestelle Kirche mit werktags vier (sonntags drei) Bussen pro Stunde wird die ÖV-Erschliessung des oberen Dorfteils zusätzlich verbessert. Alles in allem handelt es sich um ein sehr überzeugendes Gesamtpaket.

 

Bei der Vernehmlassung zum Fahrplan richtete sich das Augenmerk der Grünen auf gute Anschlüsse an das übrige Netz. Um am Bahnhof genügend Zeit zum Umsteigen und Reserve bei allfälligen Zugsverspätungen zu haben, soll die Abfahrt der Busse eine Minute später erfolgen. Bei Bedarf soll man die beiden Lifte benützen können, ohne den Bus oder Zug zu verpassen. Gemäss Wunsch der Grünen soll der Bus 163 auch bei der Fahrt zum Bahnhof die Haltestelle Bendlikon bedienen. Damit können direkte Anschlüsse an die Schiffskurse und den Bus 165 hergestellt werden. Am Sonntag ist im Fahrplan nur ein Betrieb auf der Linie 163 vorgesehen (Halbstundentakt). Dies wird mit dem Bedürfnis des Seebads begründet. Die Grünen schlagen jedoch einen alternierenden Sonntagsbetrieb auf beiden Ortsbuslinien vor. Zwei Linien zum Bahnhof je im Stundentakt sind für die Bevölkerung sinnvoller als die Bevorzugung einer einzigen Strecke mit einer saisonalen und erst noch wetterabhängigen Nachfrage.

 

Weitere Informationen: Fahrplanverfahren 2022/2023: Änderungsanträge