Landwirtschaft

BESSER GESUNDE LEBENSMITTEL
STATT MEHR KALORIEN


Vision

Die Landwirtschaft kann ihre Nutzfläche in Fläche und Qualität erhalten. Die Bewirtschaftung verbessert die Böden und ist dem Schutz von Klima, Natur und Gewässern verpflichtet. Nutztiere und Pflanzen werden mit Respekt produziert. Der biologische Anbau ist dazu die bevorzugte Produktionsmethode. Das Einkommen aus der Produktion von Lebensmitteln ist fair. Der Kanton Zürich bleibt gentechfrei. Die Wege von der Produktion zu den KonsumentInnen sind kurz und überschaubar. Die KonsumentInnen werden mit gesunden Lebensmitteln versorgt. Durch eine Reduktion des Fleischkonsums sind Einsparungen an Ressourcen und CO2-Ausstoss erreicht worden.

Ziele

  • Die Bodenfläche und -qualität bleiben erhalten

  • Die Landwirtschaft produziert gesunde Lebensmittel

  • Eine Landwirtschaft nahe bei den KonsumentInnen

  • Die BewirtschafterInnen von bäuerlichen Betrieben können aus dem Verkauf ihrer Produkte ein angemessenes Einkommen erwirtschaften

  • Die staatliche Forschung investiert in Ausbildung und gentechfreie Saatzucht

Hintergrund

Möglichst naturbelassene Lebensmittel sind Voraussetzung für unsere Gesundheit. Die Landwirtschaft arbeitet heute in weiten Bereichen nicht naturverträglich. Pestizide aller Art gefährden Böden, Natur und Gewässer. Die Fleischproduktion mit Importfutter führt zu Überdüngung, die nicht artgerechte Tierhaltung zu masslosem Verbrauch an Tierarzneimitteln. Der Druck auf die Zulassung von genveränderten Pflanzen steigt. Der Preisdruck führt zur Ausbeutung der ProduzentInnen, der Böden und der Nutztiere. Die Energieeffizienz in der Landwirtschaft kann noch deutlich verbessert werden (zum Beispiel Verzicht auf Kunstdünger).

Grüne Forderungen

  • Erhaltung der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Quantität und Qualität
  • Erhalt der Biodiversität im Kulturland
  • Reduktion der Anwendung von Pestiziden, Tierarzneimitteln und Kunstdünger
  • Wirkungsvolle Förderung von Biolandbau und artgerechter Tierhaltung
  • Gesetzliche Verankerung der gentechfreien Landwirtschaft im Kanton Zürich
  • Staatliche Förderung von Saatzucht und der Produktion von gentechfreiem Saatgut
  • Ausrichtung der landwirtschaftlichen Ausbildung an einer nachhaltigen Landwirtschaft
  • Faire und kostendeckende Einkommen aus bäuerlicher Arbeit