Grüne Uster

Seit Oktober 2004 gibt es wieder eine Grüne Partei in Uster.

Wir setzen uns ein für eine Existenzsicherung für alle und eine gerechte Verteilung bezahlter und unbezahlter Arbeit.

Aktuell

30. Mai 2016, Fraktionserklärung der Grünen Uster

Steht der Stadtpräsident noch im Dienste aller?

Der Stadtpräsident repräsentiert unsere Stadt gegen aussen und sollte eine Identifikationsfigur gegen innen sein. Er ist für uns alle da. Zweifel am Rollenverständnis unseres aktuellen Stadtpräsidenten kommen, wenn der gewählte Stadtpräsident mit seinem Image als Stadtvater scham- und hemmungslos für private Zwecke und seine eigene Finanzfirma wirbt. Mehr…


Volksinitiative der Grünen Uster

Gegen die Rodung des Hardwalds: Initiative zum Schutz des Ustermer Walds

Der Stadtrat von Uster will die Rodung von 24 Hektaren städtischem Wald für die Kiesgewinnung zulassen. Die Grünen wehren sich dagegen. Gemeinsam sammeln wir Unterschriften für die Wald-Initiative.

Drucken Sie jetzt den Initiativbogen aus, unterschreiben Sie ihn und laden Sie Ihre Nachbarinnen und Freunde ein, ebenfalls zu unterschreiben. Die Sammelfrist startet am 25. Mai.

Weitere Informationen und Unterschriftenbogen herunterladen


1. Mai 2016

1. Mai ​Feier in Uster - ein Fest für alle

14:30 Uhr Besammlung Bahnhof Uster, Umzug zur Landihalle
15:00 Uhr Festbetrieb bei der Landihalle mit Speis & Trank, Musik und Kultur
15:15 Uhr Anspeachen von Kaspar Surber (WoZ) und Andi Daurù (SP)
16:00 Uhr Rede von SP-Regierungsrätin Jacqueline Fehr

Flyer herunterladen


22. April 2016, Medienmitteilung der Grünen Uster

Und noch einmal – ein weiteres unnötiges Defizit

Erneut hat die Stadt Uster es verpasst, die eigene finanzielle Situation zu stärken und fährt ein weiteres Defizit von über 7 Mio. ein. Tendenziell verschlechtern sich die Jahresergebnisse seit 2008, während die Verschuldung in den letzten beiden Jahren rasant zunimmt. Ständig zu optimistisch eingeschätzte Steuereinnahmen und ein sehr tiefer Selbstfinanzierungsgrad lassen für die Zukunft nichts Gutes erwarten. Es zeigt sich je länger je mehr, dass die stadträtliche Tief-Steuer-strategie nicht nachhaltig ist. Mehr…


18. April 2016

Abschiedsrede von Thomas Wüthrich als Gemeinderatspräsident

Am 18. April leitete Thomas Wüthrich seine letzte Sitzung als Präsident des Ustermer Gemeinderats, Mit dieser Rede beendete er seine Amtszeit.

Zudem finden Sie hier das Interview mit Thomas Wüthrich zum Ende seiner Amtszeit aus dem Zürcher Oberländer vom 18. April 2016.

 

 


16. April 2016, Velobörse Uster

​Velobörse Uster, Stadthausplatz

Velos Annahme: 08:00  -  10:00
Verkauf:                  10:00  -  15:00


Kaffee und Kuchen

 

 


7. Februar 2016, Medienmitteilung der Grünen Uster

Grüne sagen ja zum Krämeracker

Die geplante Bauweise des Schulhaus Krämeracker entspricht nicht den Vorstellungen der Grünen Uster. Dennoch hat der Vorstand entschieden, den Stimmberechtigten ein Ja zum Vorhaben zu empfehlen, über das am 28. Februar an der Urne entschieden wird. Mehr...


18. Dezember 2015, Motion der Grünen im Gemeinderat

Erhaltung des Ustermer Walds gefordert

Mit seiner Motion «Walderhaltung» fordert der Grüne Gemeinderat Patricio Frei auf, den Ustermer Wald integral zu erhalten. Zur Motion


22. November 2015, Medienmitteilung der Grünen Uster

Grüner Ustertag zum Asylwesen

Das Thema interessiert: Rund 50 Personen kamen am Samstag 21. November ins Freizeit- und Jugendzentrum Frjz in Uster, um sich am Grünen Ustertag aus erster Hand über das Asylwesen in der Schweiz zu informieren. Prominentester Teilnehmer war Nationalrat Bastien Girod. Zusammen mit Jörg Schilter (Leiter Asyl- und Flüchtlingskoordination Uster), Abed Azizi (Autonome Schule Zürich), dem Theologen Matthias Braun (Solidaritätsnetz Uster) und Renzo Casetti (Wohnungsvermieter Zürich) diskutierte er über die Situation Flüchtlingen in der Schweiz.
 
In seiner Begrüssungsansprache bezeichnete der Grüne Gemeinderatspräsident Thomas Wüthrich die Flüchtlingsströme als «ein globales Phänomen», die «Teil der Menschheitsgeschichte über alle Jahrhunderte» sei und verwies etwa auf die aktuelle Situation im Libanon. Mehr…


21. November 2015, FRJZ, Zürichstrasse 30, Uster, ab 18:30 Uhr

Grüner Ustertag 2015: Asylpolitik – Wie weiter?

Die Anti-Asyl-Kampagne der SVP ist eine Kampagne gegen die Menschlichkeit. Flüchtlinge brauchen Hilfe und Schutz – nicht noch mehr Hetze.
Mit dem Ustertag 2015 wollen wir ein Zeichen gegen Abschottung und Ausgrenzung setzen – für eine offene, demokratische und solidarische Schweiz. Wir wollen Wege aufzeigen, wie man Flüchtlingen in ihrer schwierigen Lage beistehen kann. Mehr…


18. November 2015, 20 Uhr, Gemeinschaftsraum der Siedlung Forchstrasse 22A, Uster

Mitgliederversammlung Grüne Stadt und Bezirk Uster

Teil 1: Referat zur Vollgeld-Reform; ein Geldsystem im Dienst der Menschen – eine Finanzwirtschaft im Dienst der Realwirtschaft?!
Referent: Daniel Meier, Mitglied Vollgeld-Initiativkomitee, Geschäftsführer Verein MoMo

Teil 2: Mitgliederversammlung 2015
Traktanden: Jahresrückblick und Ausblick 2016, Wahlen Vorstand und Revisor, Budget 2016

Einladung herunterladen


2. Oktober 2015, Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster zum Budget 2016

Uster schlittert in die Schuldenfalle

Trotz katastrophaler Perspektiven für die Ustermer Finanzen hält der Stadtrat am tiefen Steuerfuss von 91% fest. Warum er dies tut, erklärt er nicht. Offenbar ist bei der Exekutive laissez-faire angesagt, obschon das Nettovermögen pro Einwohner in der Höhe von gut 1‘800 Franken im Jahr 2014 innerhalb von fünf Jahren zu einer Nettoschuld von rund 500 Franken pro Einwohner wird. Im selben Zeitraum wachsen die Schulden praktisch um das Dreifache auf 130'000'000 Franken. Diese fahrlässige Schuldenpolitik können die Grünen nicht mittragen. Mehr…


17. September 2015, Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster

Gentechnologie in der Landwirtschaft?

Die von den Grünen organisierte Podiumsveranstaltung zu «Gentechnologie in der Landwirtschaft» vom 16. September 2015 ging der Frage nach, ob im Kanton Zürich ein Anbauverbot für gentechnisch veränderte Pflanzen festgeschrieben werden soll. Einen entsprechenden Vorstoss hat der Grüne Urs Hans im März 2015 im Kantonsrat eingereicht. Mehr…


1. August 2015

Rede Thomas Wüthrich zur 1. August-Feier in Uster

Der Grüne Gemeinderatspräsident Thomas Wüthrich hielt dieses Jahr die Rede zur 1. August-Feier.


13. April 2015

Antrittsrede Thomas Wüthrich zur Wahl zum Gemeinderatspräsidenten

Am 13. April wurde Thomas Wüthrich als erster Grüner zum Ustermer Gemeinderatspräsidenten gewählt. Hier seine Antrittsrede.


11. April 2015

Velobörse auf den Stadthausplatz in Uster

Velos Annahme: 08:00 – 10:00
Verkauf: 10:00 – 15:00


7. April 2015, Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster

Eine Chance vertan – Stadt Uster mit unnötigem Defizit

Uster hat es verpasst, seine finanzielle Position weiter zu stärken und fährt stattdessen ein unnötiges Defizit in der Höhe von 1,8 Millionen Franken ein. Besondere Umstände und Sparbemühungen in der Verwaltung verhinderten ein im Hinblick auf die anstehenden Grossinvestitionen desaströses Ergebnis. Es zeigt sich, dass mit der von den Grünen vorgeschlagenen Steuererhöhung für das Jahr 2014 ein ausgeglichenes Ergebnis hätte erreicht werden können. Mehr…


8. März 2015, Medienmitteilung der Grünen Stadt & Bezirk Uster

Das Volk lässt sich nicht für dumm verkaufen!

Trotz des massiven Einsatzes an personellen und finanziellen Ressourcen ist es dem Spital-Establishment nicht gelungen, die Stimmberechtigten vom Sinn einer Umwandung des Spitals Uster in eine AG zu überzeugen. Das Nein ist eine historische Schlappe für die Privatisierungs-Turbos, namentlich in der Spitalleitung wie in der Delegiertenversammlung des Zweckverbandes. Nun heisst es: zurück auf Feld eins - und Alternativen ernsthaft prüfen! Eine Privatisierung des Spitals ist damit definitiv vom Tisch. Mehr…


15. Januar 2015 Medienmitteilung der Grünen Stadt & Bezirk Uster

2 x Nein – Für den Service Public – gegen die Verschleuderung des Tafelsilbers

2x Nein beschloss der Vorstand der Grünen des Bezirk Uster: Nein zur Privatisierung des Spitals, Nein zur Interkommunalen Vereinbarung, welche die gesetzliche Grundlage für die Privatisierung des Spitals ist. Der Zweckverband soll in der bisherigen Form und damit die demokratische Kontrolle bestehen bleiben. Das Spital darf nicht zum Spielball finanzkräftiger Privatinvestoren werden. Mehr…


18. November 2014 Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster

Erfolgreicher Grüner Ustertag 2014

Der Grüne Ustertag vom 15. November 2014 stand ganz im Zeichen der Ecopop-Initiative. Beiträge von Nationalrat Balthasar Glättli und der Slampoetin Sophie Bischoff regten die über 50 Besucherinnen und Besucher zur kritischen Auseinandersetzung mit dem ideologischen Gedankengut der Ecopop-Initianten an. Mehr…


19. November 2014, 20:00 Uhr

Mitgliederversammlung Grüne Bezirk Uster

Gemeinschaftsraum, Forchstrasse 22A, 8610 Uster

mit einem Referat von Heinz Girschweiler, Journalist, über «Alternatives Bodenrecht»


15. November 2014, 18:30 Uhr

Grüner Ustertag 2014 – Ecopop nein danke!

Mehr Informationen


2. Oktober 2014 Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster

Budget 2015 – Aussen fix und innen nix

Trotz stetig wachsender Wohnbevölkerung will der Stadtrat im Voranschlag den Aufwand um 1,5% kürzen. Die Nachhaltigkeit bleibt dabei auf der Strecke. Die Soziale Sicherheit wird geschwächt, der Unterhalt der Infrastruktur vernachlässigt, das Tafelsilber – der städtische Landbesitz – weiter verscherbelt und es wird nicht in die Umsetzung des Nachhaltigkeitsartikels der Gemeindeordnung investiert. Mehr…


22. September 2014 Medienmitteilung der Grünen Stadt Uster

Grüne enttäuscht über ablehnende Haltung des Stadtrates zur EcoViva-Initiative

Die Grünen der Stadt Uster sind wenig erfreut über die ablehnende Haltung des Stadtrates zu EcoViva, der im März eingereichten Volksinitiative der Grünen. Mehr…


Grüne Volksinitiative EcoViva

Uster ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Bezahlbarer Wohnraum droht knapp zu werden, zumal der Druck aus der Stadt Zürich in die Agglomeration weiterhin hoch ist. Deshalb haben wir unsere Volksinitiative EcoViva lanciert. Mehr…