Grüne Thalwil

juerggruene_0.jpg

Gemeindewahlen 2018:                                      Jürg Stünzi   -   Kandidat für den Gemeinderat

Ich bin überzeugt, mit meiner Kandidatur einer grossen Bevölkerungsgruppe, die weit über den Kern der Grünen Partei hinausgeht, eine Stimme zu geben. 
 

Jürg Stünzi, 1954: 

Privat: Ich bin hier in Thalwil aufgewachsen, und als sich 2006 die Gelegenheit bot, wieder in meinem Elternhaus leben, habe ich diese gerne angenommen. Die Familie hat sich inzwischen von 5 auf 3 ausgedünnt. Mit uns wohnt noch unser Sohn Michael, meine beiden Töchter leben, studieren und arbeiten in Zürich. Was neben Haus, Garten, Hund und Katzen bleibt ist politisch-gesellschaftliches Engagement im Verein Oekopolis sowie in Sport und Kultur (Tennis, Fotografie).

Beruflich: Ich habe an der Universität Zürich Biologie studiert (Gewässerökologie, Doktorat in Pflanzenbiochemie). Nach einem Forschungsaufenthalt in den U.S.A. arbeitete ich in der Umweltabteilung einer Ingenieurunternehmung. Später leitete ich als Oberassistent an der ETH Zürich eine Lehrveranstaltung in den Unweltnaturwissenschaften und baute eine eigene kleine Beratungsfirma auf (GOE GmbH: 1992-2000). Seit knapp 20 Jahren bin ich für die Stadt Winterthur als Leiter der Abteilung Entsorgung und Umweltprojekte tätig und führe in dieser Funktion 45 Mitarbeitende. Zu meinen Aufgaben gehörten immer auch komplexe Projektleitungen im Umwelt-technischen Bereich, beispielsweise die Sanierung der Deponie Riet oder die Errichtung der Grüngut-Vergärungsanlage Winterthur.

Politisch: In meiner damaligen Wohngemeinde Küsnacht war ich im Aufbau und als Präsident aktiv im Verein zur Schulwegsicherung und Verkehrsberuhigung. Im Jahr 2003 wurde ich für den Bezirk Meilen in den Kantonsrat gewählt. Mit dem Wegzug nach Thalwil legte ich dieses Amt 2006 nieder.

Seit ich wieder in Thalwil bin, engagiere ich mich in der Infrastrukturkommission, in der Steuerungsgruppe Nachhaltigkeit sowie im Vorstand des Vereins Oekopolis.  

Über uns

Wir führen die die verlässliche Umweltpolitik der Grünen engagiert weiter, stützen und nutzen die gegenwärtige Aufbruchstimmung bei den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit.
Wir setzen uns mit voller Kraft dafür ein, dass bei allen Entscheiden in der Gemeinde die Auswirkungen langfristig und über die Gemeindegrenzen hinweg einbezogen werden. Wir wollen Wege aufzeigen, wie wir unsere heutigen Bedürfnisse mit Augenmass decken können, ohne die Bedürfnisse unserer Mitmenschen einzuschränken und die Natur zu belasten – heute und für die Zukunft.