Aktuell

Argumente für ein Ja zur Energiestrategie 2050 finden Sie hier..

Jahresprogramm 2017

Alles über die Aktivitäten der Grünen Dietikon im laufenden Jahr erfahren Sie hier

 

 

Wildblumenstand am Dietiker Frühlingsmarkt vom 13. Mai 2017

von 9 bis 16 Uhr auf dem Kirchplatz Dietikon

Gönnen sie ihrem Garten oder Balkon bewährte Wildstauden. Die Natur wird es ihnen danken.Ihre Wunschpflanzen können Sie auch vorbestellen. mehr erfahren Sie hier

Zürcher Kantonsrat befürwortet Limmattalbahn-Depot auf Kulturland im Müsli

Limmattaler Zeitung vom 28.3.2017 (Sophie Rüesch)

Das Depot für die Fahrzeuge der Limmattalbahn soll im Dietiker Gebiet «Müsli» auf Kulturland erstellt werden: Der Kantonsrat hat am Montag den entsprechenden Richtplaneintrag mit 100 zu 65 Stimmen genehmigt. mehr hier

Medienmitteilung der Grünen zum Richtplaneintrag betreffen Depot LTB im Müsli

Der Kantonsrat hat heute beschlossen, das Müsli als Standort für das Depot der
Limmattalbahn im Richtplan einzutragen. Dies bedeutet, dass mit dem Bau des
Depots Kulturland zerstört und die Sanierung bestehender Altlasten in unmittelbarer Nähe um weitere Jahrzehnte hinausgeschoben wird. 

Einmal mehr verpasst die Stadt Dietikon somit eine Chance zur Aufwertung ihres
Gemeindegebiets und bietet Hand, dass mit dem Bau der Limmattalbahn für das Depot
über 10'000 m2 bestes Kulturland und Erholungsgebiet unwiederbringlich zerstört werden.mehr hier

 

Die Grünen Dietikon blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Am Freitag 24. März 2017 schauten die Grünen anlässlich der Mitgliederversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurück: An verschiedenen Veranstaltungen und Ständen wurde die Bevölkerung zu aktuellen Abstimmungsthemen (Grüne Wirtschaft, Atomausstieg, Zersiedelungsinitiative, Kulturlandinitiative) informiert. Auch wenn trotz enormem Einsatz keine der kantonalen und eidgenössischen Abstimmungen im Sinne der Grünen entschieden wurde, war es dennoch jede investierte Minute wert, da wir die Bevölkerung für diese Themen sensibilisieren und gerade mit Blick auf die bevorstehende Abstimmung zur Energiestrategie 2050 eine wichtige Grundlage legen konnten. mehr hier

Grüne befürworten Depotstandort der Limmattalbahn im Niderfeld

Medienmitteilung der Grünen Kanton Zürich vom 30.1.2017

Die Grüne Fraktion des Zürcher Kantonsrats lehnt einen Depotstandort für die
Limmattalbahn im Dietiker Landwirtschaftsgebiet «Müsli» ab und unterstützt einen
Standort im Dietiker Niderfeld. Damit kann wertvolles Landwirtschaftsgebiet erhalten
werden.
Die Grünen fordern, dass die Zürcher Regierung bei der Wahl des Depotstandorts für die
Limmattalnahn nochmals über die Bücher geht. Durch den von der Regierung beantragten
Standort im Dietiker Landwirtschaftsgebiet «Müsli» gehen über 10’000 m2 wertvolles
Kulturland (Bodeneignungklasse 2) an bester Stelle verloren, und dies, obwohl andere
Standorte in der Nähe genauso realisierbar sind. mehr hier

 

und hier (az Limmattaler Zeitung vom 31.1.2017 von David Egger: Limmattalbahn: Dietiker Standort «Müsli» für Depot rückt näher)

 

Grüne Dietikon werben für ein Ja zum Atomausstieg

Die Grünen Dietikon haben am 29. Oktober im Zentrum die Bevölkerung über zwei wichtige Anliegen der Grünen, die im November 2016 zur Abstimmung gelangen,  informiert und für ein Ja für beide Initiativen geworben; der Volksinitiative zum geordneten Atomausstieg (eidgenössisch) und der Kulturlandinitiative (kantonal). Unterstützt wurden sie dabei durch Greenpeace – Mitglieder, die an diesem Tag in der ganzen Schweiz an verschiedenen Orten für den Atomausstieg Informationsmaterial verteilt haben.

Wir sind überzeugt, dass die Initiative für den geordneten Atomausstieg einen vernünftigen Zeitplan für einen schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft mit Ablaufdatum 2029 darstellt und die Schweiz gut positioniert ist für die Energiewende.

Mehr Informationen zur Atomausstieg-Initiative hier

 

Herbstmarkt vom 17. September 2016

Gross und Klein konnte mit viel Freude und etwas Muskelkraft frischen Biomost aus Äpfeln und Birnen vom Biohof Fondli pressen und anschliessend geniessen. Es entstanden viele interessante Gespräche mit MarkteilnehmerInnen, insbesondere über die bevorstehende Abstimmung zur Grünen Wirtschaft. Ein  Blickfang war  der Quadratmeter Dietiker Boden, der veranschaulichte, wie viel Kulturland pro Sekunde in der Schweiz verloren geht.

 

 

 

Die Stadt will den Veloverkehr fördern – doch es mangelt an Geld und personellen Ressourcen. 

Für Beat Hess, Präsident von "Pro Velo Limmattal" und Gemeinderat der Grünen Dietikon, kommen die Anliegen der Velofahrer in Dietikon zu kurz. mehr hier

(Limmattaler Zeitung vom 19. August 2016 von Bettina Hamilton-Irvine und Esther Laurencikova)

 

Mehr über unsere früheren Aktivitäten erfahren Sie in der Chronik

Grüne wollen Standort Niderfeld