Aktuell


Freitag, 2. September 2016, 14-20 Uhr

Grüner Infostand am Meilener Herbstmärt

zu den Initiativen: "Grüne Wirtschaft" (eidg.) und "Bezahlbare Kinderbetreuung" (kant.)

Kirchgasse, Meilen

Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

 


Sonntag, 31. Juli 2016, 20 Uhr

Bastien Girod spricht an der Bundesfeier Erlenbach

Der Grüne Nationalrat hält die Festansprache

 

Wo: Festzelt Schifflände Erlenbach

 

22.30 Uhr Feuerwerk

Organisiert vom FC Erlenbach und der FasachtsHexe Goldküste

 


Freitag, 15. Juli, 18.30 Uhr

Grünes Grillieren 

Ort: Toni und Hannele Baggenstos, Winkelpark, Erlenbach

 

Wie jedes Jahr vor den Sommerferien treffen wir uns zum geselligen Grillieren am See.

Grillgut und Badesachen mitbringen! 

 

Letztes Jahr in Stäfa:

 


Sonntag, 1. Mai

1. Mai-Feier der Bezirks Meilen 

Öffentliche Feier, organisiert von SP und Grünen

 

ab 14 Uhr, im Kulturhaus Rössli, Bahnhofstrasse 1, 8712 Stäfa

 

Es sprechen:
Katharina Prelicz-Huber, Grüne, Präsidentin VPOD Schweiz, Gemeinderätin Stadt Zürich
Rafael Mörgeli, Präsident SP Stäfa, Sekretär JUSO Kt. Zürich

 

Musik:
Jiddische Lieder und Swing mit der Klezmer-Band Bendorim

 


Mittwoch, 23. März, 19.30 Uhr

Generalversammlung 2016  Grüne Bezirk Meilen  

ab 19.30 : Apéro
ab 20.00: ordentliche Versammlung

 

Ort: "Bau" der evang.-ref. Kirchgemeinde, Kirchgasse 9, Meilen

 


Montag, 12. Oktober, 20 Uhr

Ständeratspodium:
Grüne Wirtschaft – Utopie oder Wachstumschance?

Öffentlicher Politabend 

mit Bastien Girod (Grüne) und Ruedi Noser (FDP)
Moderation: Jan Flückiger (Bundeshausredaktor NZZ)

 

Ort: Erlengut, Erlengutstrasse 1, 8703 Erlenbach ZH

 

Eine „Grüne Wirtschaft“, so hat der Bundesrat in einer Botschaft 2014 festgehalten, ist nicht nur eine „umweltpolitische, sondern auch eine wirtschaftspolitische Notwendigkeit“. Angesichts des begrenzten Vorrats an Boden und natürlichen Rohstoffen trage der effizientere Umgang mit den Ressourcen zur Nachhaltigkeit und zum künftigen Wohlergehen unserer Wirtschaft bei.

 

Marschplan und Mittel zu diesem Ziel sind politisch jedoch umstritten. Die Bürgerlichen wollen das Ziel an der jeweiligen Wirtschaftslage ausrichten und glauben auf die Selbstregulierung der Märkte, die Grünen erachten zeitlich festgelegte Zielvereinbarungen für sinnvoll und setzen Fördermittel und Lenkungssteuern.    

 

Mit den beiden Zürcher Ständeratskandidaten Ruedi Noser und Bastien Girod haben die Grünen und die FDP zwei wichtige Vertreter in dieser Debatte zu einem Podium eingeladen: Die beiden Bundespolitiker diskutieren unter der Leitung von NZZ-Bundehausredaktor Jan Flückiger über Bedarf und Umsetzungsmöglichkeiten einer „Grünen Wirtschaft“ in der Schweiz.

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!